Kreisendspiel Integrationscup

  Kreisendspiel Integrationscup

1.Herren gewinnt Kreisendspiel Sparda Bank Integrationscup 3:2 gegen Borussia Möhnsen

Am Mittwoch den 30.05 trafen wir uns  zum Kreisendspiel auf den Sportplatz in Bliestorf. Unser Gegner war Borussia Möhnsen. Gegen den Tabellen 4. der Kreisliga konnten wir in dieser Saison  noch nicht gewinnen .  Doch diesmal lief alles anders.

 

Wie erwartet setzte uns der Gegner aus Möhnsen ganz schön unter Druck und hatte zwei, drei richtig gute Chancen, um in Führung zu gehen. Doch nach etwa 15 Minuten hatte unsere Mannschaft das Spiel immer besser im Griff. Unsere Innenverteidiger Felix Moll und Andreas Schäfer bekamen die gegnerischen Stürmer besser unter Kontrolle und wir selber starteten immer wieder gefährliche Konter. Einer dieser Angriffe, nach einem guten Anspiel von Hendrik Petzsche auf Kristoph Kalmus, wurde dann auch erfolgreich von Kalli abgeschlossen .Leider wurde dieser Treffer auf Grund einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Danach hatten die Borussia aus Möhnsen und  auch wir (Nils Jezorke, Jochen Franz, Florian Hartwich) einige gute Gelegenheiten um in Führung zu gehen. In der 32. Minute passierte es dann , nach einem Angriff des Gegners über unsere rechte Abwehrseite und einer guten Flanke, schoss Möhnsen das 0:1. Damit ging es auch in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit zeigte unsere Mannschaft das, wofür sie bekannt ist, ihre Heimstärke. Von Beginn an setzten wir den Gegner unter Druck. Immer wieder zwangen Nils Jezorke, Finn Hümme, Florian Hartwich und Jochen Franz durch ihr frühes Angreifen den Gegner zu Fehlern. Es war in der 56. Minute, als einer unserer“ Jungen Wilden“ ( nicht nur andere Vereine haben“ Junge Wilde“! ;-)) sich den Ball an der Mittelline schnappte, vier Gegner ausspielte und nur durch ein Foul im 16er gebremst werden konnte. „Gut gemacht Jochen“! Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Hartwich souverän zum 1:1.

 

Unsere Mannschaft machte weiter und ließ dem Gegner kaum Zeit zum Luft holen.  Jochen Franz war es dann auch, der ein Missverständnis zwischen dem gegnerischen Torwart und Verteidiger ausnutzte und zum 2:1 in der 62. Minute einschoss. Fünf Minuten später erhöhte Florian Hartwich, nach einen missglücken Torschoss von Finn Hümme, auf 3:1.

 

Wer nun dachte, das Spiel sei gelaufen Irrte. Von nun an begann die Borussia mit Mann und Maus(Torwart) zu stürmen. Dies wurde in der 78. Minute belohnt, nachdem ein Borussen Stürmer in unserem Strafraum gefoult wurde, verwandelte Möhnsen den fälligen Elfmeter zum 3:2. Jetzt stürmte nur noch Möhsen und wir kamen nur zu einigen Entlastungsangriffen durch Nils Jezorke.

In der 92. Minute hatten wir noch eine gefährliche Freistoßsituation zu überstehen. 20 Meter vor unserem Tor wurde der Ball gefährlich in unseren Strafraum( wo sich 10 Borussen befanden) geschlagen, doch Katze Krotsetis faustete den Ball aus der Gefahrenzone. Danach war Schluss!

Wir möchten uns noch mal bei den Altherrenspielern Ulf und Mike bedanken, die uns an diesem Tage ausgeholfen haben.

 

Der SVB spielte wie folgt:

Krotsetis, Schäfer, C.Rohrbacher, Hümme (ab 75. Hamacher), Reimann, Kalmus, Petzsche, Franz, Jezorke(ab 85. Finke), Moll, Hartwich

Trainer: T.Liebe

 

Jetzt freuen wir uns aufs Landesfinale. Neben den Sach- und Geldpreisen die wir gewonnen haben,

ist es eine tolle Sache gegen einige der besten Mannschaften Schleswig-Holsteins zu spielen.